Netzverstärkung im Voralpenraum – 20kV-Leitungen fürs Bayernwerk

Das Team um unseren Werkpolier Horst Schmid ist dieses Jahr wieder in Oberbayern unterwegs. Dort verlegen sie 20kV- und Niederspannungsleitungen in Erdverlegung für die Netzverstärkung der Bayernwerk AG.

Im Raum Irschenberg bringen sie dazu entsprechende Kabelsysteme in Kabelgräben ein, erstellen Trafostationen und kümmern sich um die dazugehörigen Hausanschlüsse. Hierfür hoben sie bislang gut 6 Kilometer Leitungsgräben aus und verlegten etwa 10-12 Kilometer Kabelsysteme. Selbstverständlich schließen sie auch wieder die Kabelgräben und setzen die Oberflächen entsprechend instand. Dazu kommen noch die – bislang neun – Trafostationen, die Schmid und sein Team errichtet und angeschlossen haben.